Heinrich-Heine-Gärten - Pädagogik

Pädagogisches Profil

Die Tageseinrichtung ist ein offenes Haus für Kinder mit verschiedenen Gruppen- und Funktionsräumen. Die einzelnen Gruppen sind Ausgangspunkte für Kinder bei der individuellen Eroberung des Hauses, geben Sicherheit und dienen zur Orientierung. Die pädagogischen Fachkräfte sind Bezugs- und Ansprechpartner*innen. Die Kinder haben einen möglichst großen Freiraum für die Entwicklung und Verfestigung eigener Interessen, Bedürfnisse und Entscheidungen. Im Atelier können die Kinder mit unterschiedlichen Materialien frei arbeiten und vielfältige Anregungen erhalten. Im Bewegungsraum können die Kinder ihren Bewegungsdrang auszuleben. Im Musikzimmer wird mit Unterstützung von Musikinstrumenten täglich gesungen und musiziert. In der Bibliothek fordern Bilderbücher, Sachbücher und Vorlesebücher zum Verweilen und Entdecken auf. Der Naturwissenschaftsraum bietet Möglichkeiten zu experimentieren und erforschen. Der Bauraum regt dazu an, großflächig zu bauen, physikalische Gesetzmäßigkeiten zu entdecken und architektonische Gebäude enstehen zu lassen.

  • Offengestaltete Pädagogik

Kooperation und Vernetzung

Die pädagoischen Fachkräfte der Einrichtung kooperieren mit einer Vielzahl von Fachdiensten und vermitteln bei Bedarf auch an diese weiter :

  • Erziehungs- und Lebensberatungen
  • Förderungszentren
  • Ergotherapeuten
  • Logopäden
  • Gesundheitsamt
  • Kinderärzte