Förderungszentrum für Kinder Diepenstraße - Pädagogik

Pädagogisches Profil

Die gemeinsame Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern mit und ohne Förderbedarf schafft die Basis für ein selbstverständliches und gleichberechtigtes Zusammenleben in unserer Gesellschaft. Unser pädagogisches Ziel ist dabei nicht ausschließlich die Aneignung von Wissen und Fertigkeiten, sondern viel mehr die Entwicklung von Selbstbewusstsein, Eigenständigkeit und Identität. Wir arbeiten in der Kindertagestätte interdisziplinär. Gedanke der interdisziplinären Arbeit in der Kindertagestätte ist die gemeinsame Entwicklungsbegleitung, Förderung und Erziehung von Kindern mit unterschiedlichen Lern- und Entwicklungsvoraussetzung. Zu dem interdisziplinären Team gehören HeilpädagogInnen, ErzieherInnen, KinderpflegerInnen, verschiedene TherapeutInnen und eine Sozialarbeiterin, sowie eine Psychologin.

In unserer pädagogischen  Arbeit mit den Kindern  orientieren wir uns am sogenannten situationsorientierten Ansatz. Beim situationsorientierten Ansatz stehen die vergangenen Erfahrungen und Eindrücke der Kinder im Mittelpunkt. Die Verarbeitung und das Verstehen des Vergangen helfen den Kindern emotionale-soziale Kompetenzen zu entwickeln.

  • Wald- und Umweltpädagogik
  • besondere Sprachförderung
  • Schwerpunkt Bewegung
  • Schwerpunkt Ernährung
  • Schwerpunkt Kunst
  • Schwerpunkt Musik
  • heilpädagogischer Förderbedarf

Kooperation und Vernetzung

Unter anderem:

  • Umliegende Grundschulen und Kindertageseinrichtungen
  • Seh- und Hörfrühförderung
  • Bezirkssozialdienst
  • Beratungsstellen
  • Verkehrserziehung der Polizei