Familienzentrum Velberter Straße - Innen und Außen

Innen

Die geräumige Tageseinrichtung wurde 1994 erbaut und eröffnet. Mit ihrem Entwurf für die Gestaltung, der die angrenzende Tageseinrichtung und den angrenzenden Jugendclub mit einschloss, gewannen die Architekten einen Architekturpreis. Auf ca. 800 Quadratmeter Nutzfläche im Innenbereich wurden überwiegend baubiologische Materialien eingesetzt. Über zwei Etagen verteilt befinden sich hier fünf helle und freundlich eingerichtete Gruppenräume mit dazugehörenden Nebenräumen sowie modernen sanitären Anlagen. Die Düsseldorfer Familiengruppe verfügt zusätzlich noch über einen gemütlichen Schlafraum und einen weiteren Nebenraum. Zwei große Flure laden zu Bewegungsangeboten ein, dienen Eltern als offener Treffpunkt oder sind Orte für Elternveranstaltungen. In der geräumigen Küche werden täglich 60 bis 70 Mahlzeiten zubereitet. Weitere Räume werden für Besprechungen oder für die Lagerung verschiedener Materialien genutzt.

Außen

Die Einrichtung liegt inmitten eines Wohngebietes in Fußnähe zum Hauptbahnhof. Das Außengelände ist mit zahlreichen Büschen, Sträuchern und Bäumen bepflanzt. Ein großzügiger Sandspielbereich, eine Wassermatschanlage und eine Kletterlandschaft bieten Platz für Spiel und Bewegung. Zum Außengelände gehören außerdem zwei gepflasterte Terrassen mit Sitzmöglichkeiten und der große Holzbalkon der ersten Etage, von dem aus eine Außentreppe in das Gelände führt.
In direkter Nachbarschaft besuchen die Kinder der Einrichtung regelmäßig zwei öffentliche Spielplätze, von denen einer über eine Wasserpumpe mit Matschbereich verfügt. Außerdem befindet sich dort eine "Hügelwiese", die zum Rennen, Toben und Ballspielen einlädt. Spaziergänge durch den Stadtteil sowie Ausflüge zum Volksgarten und an den Rhein finden zusätzlich statt.