Familienzentrum Katharinenstraße - Pädagogik

Pädagogisches Profil

Die Sprachförderung berücksichtigt die individuelle Entwicklung und Lebenssituation des Kindes. Sie erstreckt sich auf alle Bildungsbereiche und erfolgt durch die pädagogischen Fachkräfte.

Im Mittelpunkt unserer pädagogischen Ausrichtung steht das Kind als Persönlichkeit mit seinen individuellen Stärken und Bedürfnissen. Die Kinder lernen im Alltag, Konflikte untereinander auszutragen, Regeln zu vereinbaren, zuzuhören und sich gegenseitig zu helfen.Ausgewogene Ernährung und gezielte Bewegungsförderung tragen zur physischen und psychischen Gesundheit der Kinder bei.

In unserer naturbelassenen Umgebung haben die Kinder viele Möglichkeiten, Pflanzen und Tiere zu beobachten, kennenzulernen und zu schützen.

Als städtische Tageseinrichtung stehen wir allen Kindern mit und ohne Behinderung offen gegenüber. Jedes Kind braucht verschiedene Möglichkeiten an Förderung, Betreuung, räumlicher Umgebung wie auch die unterschiedlichen Erfahrungen des pädagogischen Personals. Für einen Klärungsbedarf zu den Aufnahmemöglichkeiten in unserem Haus wenden Sie sich bitte direkt an die Leitung oder nehmen Sie Kontakt zur Beratungsgruppe Kita-inklusiv beim Jugendamt Düsseldorf unter den Telefonnummern (0211) 92631-68, bzw. per Mail an kitainklusiv@duesseldorf.de

  • besondere Sprachförderung
  • Schwerpunkt Bewegung
  • Schwerpunkt Ernährung

Kooperation und Vernetzung

  • AWO - Familien- und Erziehungsberatung
  • ASG - Familienbildung
  • i-Punkt Familie
  • Gesundheitsamt
  • Kinderärzte
  • Bezirkssozialdienst
  • Caritasverband Düsseldorf e.V.
  • Grundschule Franz-Boehm
  • Städisches Förderzentrum für Kinder
  • Stadt Bücherei
  • Kooperation mit Kitas im Stadtteil

Vernetzung im Stadtteil:

Die Tageseinrichtung für Kinder arbeitet stadtteilorientiert. Durch das langjährige Bestehen unserer Einrichtung hat sich mit den stadtteilbezogenen Gremien eine konstruktive vertrauensvolle Zusammenarbeit entwickelt und vertieft. So haben wir gute Kontakte zu weiteren umliegenden Grundschulen, den anderen Kindertageseinrichtungen und zu Bürger- und Sportvereinen.