Familienzentrum Carl-Friedrich-Goerdeler-Straße 2 (Integrativer Sprachheilkindergarten) - Innen und Außen

Innen

Die Kindertagesstätte liegt an einer verkehrsberuhigten Straße in einem Wohngebiet in der Nähe des Garather Forstes. Die Architektur des Hauses zeichnet sich aus durch eine großzügige, symmetrische Bauweise und die Verwendung natürlicher Baustoffe wie Holz, Klinker und Dachbegrünung.
Das frei stehende Gebäude besteht aus zwei Etagen, die durch eine große Holztreppe miteinander verbunden sind. Im Parterre befinden sich zwei Gruppenräume mit jeweils zwei Nebenräumen und Sanitärbereichen, das Büro, der Therapieraum, ein Personalraum sowie diverse Lagerräume und die Küche. Der Mehrzweckraum verfügt über eine flexible Faltwand und ermöglicht so die Öffnung zur großen Eingangshalle.
Die obere Etage umfasst zwei Gruppenräume mit entsprechenden Nebenräumen und eine Dachterrasse. Die Räume haben große Fensterflächen und wirken durch ihre harmonische Farbgestaltung sehr hell und freundlich. Jede Gruppe verfügt über einen eigenen Zugang zum Außengelände.

Außen

Die Außenanlage wird eingefasst von dichtem Baum- und Strauchbestand und bietet vielfältige Spielmöglichkeiten. Im Sandbereich befindet sich eine Spielgerätekombination mit:

  • Rutsche
  • Kletterseil, Rutschstange
  • ein Spielhäuschen und eine Matschanlage
Darüber hinaus stehen den Kindern mobile Spielmaterialien wie Schubkarren, Sandspielzeug, Spieltonnen, Stelzen usw. zur Verfügung. Es gibt große Grasflächen, Blumen- und Kräuterbeete, Obstbäume und Beerensträucher.
Durch eine Tür im Gartenzaun ist die Nutzung des angrenzenden öffentlichen Spielplatzes möglich. Die Gruppen unternehmen oft Ausflüge zum Garather Schlosspark, in den Wald und zu den Spielplätzen in der Umgebung.