AWO Kita Königsberger Straße - Pädagogik

Pädagogisches Profil

Unsere Angebote richten sich nach den gesetzlichen Vorgaben (KiBiz) und den Bildungsgrundsätzen NRW. Eine weitere Orientierung bieten die Leitsätze und das Leitbild der Arbeiterwohlfahrt (AWO).

Unser Ziel ist es, den Kindern aus verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen und Nationalitäten ein differenziertes, intellektuell und sozial bildendes Lern- und Förderangebot zu bieten und die Entwicklung zu selbstbewussten, eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten zu fördern.

Unsere Kindertagesstätte arbeitet auf der Grundlage des situationsorientierten Ansatzes, den wir um das Konzept der Teilöffnung erweitert haben. Jedes Kind hat eine feste Gruppe, der es angehört. Zusätzliche gruppenübergreifende Angebote orientieren sich am Forscherdrang und an den Interessen der Kinder. Bildungsbereiche mit einem bestimmten Schwerpunkt regen die Kinder zum selbstbildenden Spiel an. Angeleitete Angebote runden die päd. Arbeit in dem Bildungsbereich ab.

Die Interessen und Bedürfnisse der Kinder und entwicklungspsychologische Erkenntnisse sind Ausgangspunkt unseres pädagogischen Handelns. Demokratische Grundwerte wie Solidarität, Toleranz, Freiheit und Gerechtigkeit stehen im Vordergrund. So kann sich unsere Kindertagesstätte zu einem interkulturellen Lebensraum entwickeln, in dem andere kulturelle Werte kennen gelernt und geachtet werden und Mitbestimmung und Verantwortung von Kindern und Erwachsenen gestärkt und gefördert werden.

Nicht erst seit PISA ist bei uns der Bildungsauftrag im Elementarbereich ein wesentlicher Arbeitsschwerpunkt.
Für die Einrichtung wird nach Fertigsstellung eine Konzeption erstellt, die regelmäßig überarbeitet wird und nach Absprache von Eltern vor Ort eingesehen werden kann.

  • besondere Sprachförderung
  • Schwerpunkt Bewegung

Kooperation und Vernetzung

Unsere Einrichtung wird sich wie alle unsere Kindertagesstätten mit vielen Institutionen und Einrichtungen vernetzen. Dazu gehören Kooperationspartner wie u.a.

  • Kindertagesstätten und Schulen im Stadtteil
  • die AWO Erziehungsberatungsstellen
  • das AWO Familienbildungswerk
  • die AWO Schuldnerberatung
  • der AWO Fachdienstes Migration/Integration
  • Vereine und Institutionen im Stadtteil
  • Ärzte, Sozialpädiatrische Zentren
  • Jugendamt, soziale Dienste

Dabei wird das Ziel verfolgt, qualitativ hochwertige Angebote und kurze Wege für Familien im Stadtteil anzubieten.